Hi Kids, eigentlich wollte ich im Sommersemester 2013 nach meinem Bachelor der Slawistik noch einen Master in Gender Studies hinterherhängen, weil ich 1) studieren so liebe, 2) thematisch großes Interesse habe und sich viel Halbwissen über Geschlechterverhältnisse in mir sammelt, dass mich oft in Erklärungsnot bringt und 3) kann ich mit einem Slawistikbachelor allein eh nichts anfangen. Ich kann nicht jedesmal anfangen zu weinen, wenn ich auf Facebook so dumme Sachen sehe wie “Cathrine says that if I can get 1M likes, she will have s_x with me” – ich muss es auch inhaltlich zu verstehen versuchen, was genau dahintersteckt: sexuelle Selbstbestimmtheit, Machtverhältnisse und so weiter. Daher Gender Studies. Nur: scheinbar habe ich in diesem Semester großes Pech, denn die Lehrveranstaltungen des (verpflichtenden) Eingangsmoduls haben 2013 folgende Zeiten:
Guided Reading, MO 14-tägig 18-21 Uhr
Übung, MO 17-18:30 Uhr
Vorlesung, MO 16:30-18 Uhr
Schade, denn erstens wird es niemand schaffen, das Modul innerhalb eines Semesters fertigzustellen, da es sich zumindest nicht ausgeht, die Übung zu machen, Vorlesung und Guided Reading jedoch schon (ist auch im selben Raum) und zweitens habe ich einen Abendjob von 16:30-21 Uhr. Den ich mir, BY THE WAY, zugelegt habe, um nebenbei zu studieren. FUN. Ich kann nur hoffen, dass sich an den Zeiten noch etwas ändert, sonst lass ich dieses Semester einfach aus und hoffe auf ein Wunder im Wintersemester. Hab euch lieb, eure Katja.